Partnerunternehmen

Als Programm der Montanuniversität Leoben zeigt sich auch in der Delta Akademie der enge Draht zur Wirtschaft und Industrie. Die Partnerunternehmen können sich unter anderem als attraktiver Arbeitgeber positionieren, bekommen Zugang zu Studierenden mit hochwertiger Zusatzausbildung und können strategische Projekte durch die Studierenden bearbeiten lassen. Die Delta Akademie bindet somit die Praxis in ihr Programm ein.   Die Partnerunternehmen leisten erhebliche finanzielle Beiträge, um dieses ausgewiesene Programm an der Montanuniversität realisieren zu können.

Die Delta Akademie bedankt sich sehr herzlich bei ihren Partnerunternehmen für das Vertrauen und die vielseitige Unterstützung!

Unternehmensprofile

AVL List GmbH

AVL ist das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Prüftechnik von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für PKW, LKW und Großmotoren. AVL ist in folgenden Unternehmensbereichen tätig:

Entwicklung Antriebssysteme: AVL entwickelt und verbessert alle Arten von Antriebssystemen als kompetenter Partner der Motoren- und Fahrzeugindustrie. Die für die Entwicklungsarbeiten notwendigen Simulationsmethoden werden ebenfalls von AVL entwickelt und vermarktet.

Motorenmesstechnik und Testsysteme: Die Produkte dieses Bereiches umfassen alle Geräte und Anlagen, die für das Testen von Motoren und Fahrzeugen erforderlich sind.

Advanced Simulation Technologies: Die Simulationssoftware zur Auslegung und Optimierung von Antriebssystemen deckt alle Phasen des Entwicklungsprozesses ab.

www.avl.com

EBNER GROUP

Ein global agierendes Familienunternehmen / Branchenführer für Wärmebehandlungsanlagen der Metallhalbzeugindustrie. Die Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf Forschung, Entwicklung, Produktion, Montage und Inbetriebnahme von Wärmebehandlungsanlagen für die Stahl-, Aluminium- und Buntmetallindustrie. Als Vordenker in Sachen Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz geht Ebner auch mit zukunftsweisenden Konzepten im Bereich moderner Brennertechnologie neue Wege.


www.ebner.com

KNAPP AG

KNAPP zählt zu den Markt- und Technologieführern unter den Anbietern intralogistischer Komplettlösungen, automatisierter Lagersysteme und Logistiksoftwarelösungen. Weltweit vertrauen zahlreiche Kunden aus den Branchen Healthcare, Fashion, Retail, Food Retail und Industry auf die Erfahrung und Innovationskraft der KNAPP-Gruppe. KNAPP investiert jedes Jahr rund 30 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung und hat mit innovativen Lösungen die Intralogistik nachhaltig geprägt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 erzielte das Unternehmen mit 3.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 710 Millionen Euro. Mehr als 300 neue Mitarbeiter – davon 150 Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Hart bei Graz – verstärken jährlich die KNAPP-Familie. Das Mitarbeiterwachstum wird weiter forciert. Das Unternehmen bietet attraktive Karriereperspektiven für Technik-Absolventen und Quereinsteiger. Neben dem Bau eines Innovationszentrums mit Showroom am Unternehmenssitz in Hart bei Graz werden auch die Standorte in Dobl und Leoben weiter ausgebaut .

KTM AG

KTM AG READY TO RACE steht für die Einstellung des global agierenden Erfolgsunternehmens aus dem oberösterreichischen Innviertel, das sich dank ausgezeichnetem und beständigem Management, innovativer Produkte – ab Werk zu 100 Prozent rennsporttauglichen Street- und Offroad-Motorrädern – sowie motivierter und bestens ausgebildeter Mitarbeiter auf Erfolgskurs befindet.

Das Unternehmen hat sowohl den Umsatz als auch den Absatz erneut gesteigert und im Jahr 2017 zum siebten Mal in Folge ein neues Rekordniveau erreicht.

KTM beschäftigt weltweit 3.245 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017 erhöhte sich der Mitarbeiterstand um 314 Personen, davon alleine 285 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich.

Mit der Präsentation neuer Modelle und der Erschließung neuer Märkte, kommt KTM der Vision, der weltweit größte Sportmotorrad-Hersteller zu werden, wieder ein Stück näher.

www.ktm.com

Mettop GmbH

Mettop GmbH, founded in 2005, is an independent Austrian engineering company, specialised in the design, optimisation, and engineering of technologies for metallurgical processes. It is active in the field of pyro- as well as hydrometallurgy of non-ferrous metals and recently also started with innovative cooling systems for the iron and steel industry.

The scope of services comprises optimisation solutions in the area of furnace integrity, combining refractory selection and layout, gas purging systems and cooling elements. In the field of hydrometallurgy, a new electrolysis technology - the METTOP-BRX Technology - was developed and is in operation to allow an acceleration of the electrolytic refining of up to 50 percent. For all metallurgical aggregates and equipment, Mettop developed the new and water-free cooling technology ILTEC, that uses an ionic liquid as cooling medium, for creating new pathways towards safe and efficient cooling for the entire metallurgical industry.

In addition, Mettop is internationally active in terms of technical consulting (process optimisation) and operator training for customers in the non-ferrous metals industry, and also assists in the optimisation of risk management in metallurgical plants.

www.mettop.com

Miba AG

Die Miba zählt zu Österreichs führenden Industrie- und Technologieunternehmen und ist einer der strategischen Partner der internationalen Motoren- und Fahrzeugindustrie.

1927 in Laakirchen (OÖ) gegründet, entwickelt und produziert die High-Tech-Gruppe heute an 22 Standorten in elf Ländern. Miba Produkte sind in Pkw, Lkw, Baumaschinen, Zügen, Schiffen, Flugzeugen und Kraftwerken der weltweit jeweils führenden Hersteller zu finden. Spezialisiert ist das Unternehmen auf Gleitlager, Reibbeläge, Sinterformteile und Beschichtungen. Weiters fertigt die Miba passive elektronische Bauelemente wie Widerstände und Entwärmungssysteme, die u.a. bei Energieübertragungssystemen benötigt werden. Darüber hinaus entwickelt und produziert das Unternehmen Sondermaschinen zur präzisen mechanischen Bearbeitung von Großbauteilen.

Die Miba beschäftigt knapp 5.500 Mitarbeiter.

www.miba.com

Pankl Racing Systems AG

Pankl Racing Systems ist auf die Entwicklung und Produktion von Motor- und Antriebssystemen für den Rennsport, für High Performance Fahrzeuge und die Luftfahrtindustrie spezialisiert. Pankl punktet in diesen Nischenmärkten mit Leichtbaukomponenten aus hochwertigen, innovativen Werkstoffen, die für extreme mechanische Belastungen ausgelegt sind.

Unter dem Motto High Tech, High Speed, High Quality entwickelt und erzeugt Pankl marktführende, technische Systeme.

Als globaler Nischenplayer verfügt Pankl über ein weltweites Firmennetzwerk mit Standorten in Österreich, Deutschland, Großbritannien, USA, Slowakei sowie Japan und beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter. Ob in den Berei­chen Racing, High Perfor­mance oder Aero­s­pace, ob in der Forschung, Entwick­lung, Produk­tion oder im Marke­ting: Pankl bietet ein breites Spek­trum an span­nenden Arbeits­fel­dern mit verant­wor­tungs­vollen Aufgaben und viel­ver­spre­chenden Perspek­tiven – für quali­fi­zierte Berufs­er­fah­rene, die neue Heraus­for­de­rungen suchen, ebenso wie für enga­gierte Absol­venten, die die Schule oder das Studium erfolg­reich abge­schlossen haben.

www.pankl.com

Österreichische Post AG

Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Filialnetz der Österreichischen Post zählt zu den größten Privatkundennetzen des Landes und bietet seinen Kunden in ganz Österreich hochwertige  Produkte und Services in den Bereichen Post, Bank und Telekommunikation. Durch die flächendeckende und zuverlässige Versorgung der österreichischen Bevölkerung und Wirtschaft mit Postdienstleistungen liefert das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Absicherung der Kommunikations- und Logistikinfrastruktur des Landes.

Die Österreichische Post ist zudem durch Tochterunternehmen auch in zwölf europäischen Ländern vor allem in den Bereichen Paket & Logistik sowie unadressierte Sendungen tätig.

www.post.at

Primetals Technologies Austria GmbH

Primetals Technologies ist ein führender, weltweit agierender Industriepartner für  Engineering, Anlagenbau und Lifecycle Services in der Metallindustrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter an Standorten in Europa, Asien, in den USA, Russland und Afrika. Mit ihren rund 1.400 Mitarbeitern ist die Primetals Technologies Austria GmbH in Linz einer der wichtigsten Standorte und ein Innovationszentrum des Unternehmens. Vier von insgesamt sieben Geschäftsbereichen betreiben das Weltgeschäft von hier aus, die Kompetenzen liegen in der Eisen- und Stahlerzeugung, im Strangguss, bei der Endless Strip Production, Walzwerkstechnik, Automation, bei Umwelttechnologien, Mechatronik und Lifecycle-Services.


Primetals Technologies verfügt über konkurrenzlose Erfahrung in der Modernisierung metallurgischer Anlagen. Ziel ist es, zu gewährleisten, dass Maschinen und Anlagen mit Spitzenleistung und kosteneffizient über ihre gesamte Lebenszeit arbeiten. Durch die Bereitstellung innovativer Technologiepakete und Prozessoptimierungssysteme schaffen wir für unsere Kunden langfristig Wert. Dies resultiert in erheblichen Verbesserungen was Produktivität, Qualität, Flexibilität und Sicherheit betrifft.


Primetals Technologies kann auf eine Jahrzehnte lange Geschichte der Innovationsleistungen für die Stahlindustrie zurückblicken. Immer wieder entwickeln wir neue bahnbrechende, hochinnovative und maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Anlagentechnik. Unsere aktuellen Schwerpunkte sind neueste Umweltlösungen, Digitalisierung aller maßgeblichen produktionsrelevanten Prozesse, fortschrittliche Automatisierung im Sinne von Industrie 4.0, zukunftsorientiertes Design für direkt gekoppeltes Gießwalzen, sowie erweiterte Prozessanalysen und –optimierung. Dank tausender Referenzen im Stahlwerk-Design und –bau können wir unsere Kunden beim Setzen neuer Ziele unterstützen und dadurch ihre künftige Rolle im Metallgeschäft mitgestalten.


Als Pionier und Weltmarktführer im Metallurgieanlagenbau fordern wir uns ständig selber immer wieder dazu heraus, wegweisende Lösungen und zukunftssichere Geschäftsmodelle für unsere Kunden zu entwickeln und dadurch einen nachhaltigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

www.primetals.com

proionic GmbH

proionic gehört zu den weltweit führenden Unternehmen am Markt der Ionischen Flüssigkeiten und ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Verkauf von Ionischen Flüssigkeiten. proionic entwickelt mit diesen Flüssigkeiten auch zukunftsträchtige Technologien z.B. für die Automotive-, Metall- oder Elektronikindustrie. Völlig neue Batteriekonzepte spielen dabei ebenso eine Rolle wie revolutionäre Neuheiten für Schmierung, Kühlung und Hydraulik.

proionic hat sich in den letzten Jahren besonders durch seine praktische Anwendungsorientierung am Weltmarkt der Ionischen Flüssigkeiten etabliert. Der Fokus liegt sowohl auf der Entwicklung neuer Ionischer Flüssigkeiten als auch auf der Entwicklung neuer Technologien für deren Anwendung. Derzeit besitzt kaum ein anderes Unternehmen am Markt so umfangreiches Know-how in der industriellen Anwendung dieser neuen High Tech Flüssigkeiten.

www.proionic.com

 

SMS group GmbH

Mit weltweit über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 3,3 Mrd. Euro zählt die SMS group zu den größten Arbeitgebern im Anlagen- und Maschinenbau zur industriellen Verarbeitung von Stahl, Aluminium und NE-Metallen. Mit hochwertigen Anlagen und Maschinen und individuellen Servicepaketen bietet die SMS group die gesamte metallurgische Prozesskette flexibel und wirtschaftlich aus einer Hand – vom Erz bis zum fertigen Produkt.

Die leistungsorientierte Unternehmenskultur eines starken Familienunternehmens und die globale Präsenz sind gute Gründe, die Zukunft mit uns zu gestalten.

www.sms-group.com